Auf Einladung der „Allianz Mauerpark“ trafen sich am Sonntag, den 28. April 2013 Anwohnerinnen und Anwohner des Mauerparks bei strahlendem Sonnenschein, um sich über die aktuellen Entwicklungen zu dem geplanten Gebiet der Wohnbebauung zu informieren. Auch der Ort einer Erschließungsrampe an der Gleimstraße wurde besichtigt.

Vom Treffpunkt Tortenwerkstatt[1] startete die Führung kurz nach 15 Uhr. Zuvor musste sie noch als „Versammlung“ vor Ort nachträglich angemeldet werden. Zwei Polizisten der Wache Wedding begleiteten uns. Auf Nachfrage sagten sie, dass sie erst um 10:22 Uhr von dieser Aktion erfahren hatten und sich das mal angucken wollten.

Dann aber konnte der Spaziergang entspannt starten. Der erste Stopp war gegenüber der Gleimstraße 62 – vor der Tiefgarage der DeGeWo.

Zwischenstopp gegenüber der geplanten Rampe am Gleimtunnel auf Seite vom WeddingZwischenstopp gegenüber der geplanten Rampe am Gleimtunnel auf Seite vom Wedding (Foto: @icke2AIDA)

Dr. Michail Nelken[1] (ehemaliger Bezirksstadtrat Pankow für Kultur) und Heiner Funken[2] erläuterten die Vergangenheit des Geländes „Mauerpark“ sowie die aktuelle Situation.

  • Die heutige Bebauung Gleimstraße 62 entstand erst nach dem Mauerbau.
  • Das geplante Baufeld befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Nord.
  • Carsten Spallek, Bezirksstadtrat Mitte für Stadtentwicklung, informierte die Bezirksverordneten über aufgenommene Grundstücksverhandlungen zwischen der Groth-Gruppe und der DeGeWo. Ziel der Verhandlungen sei es, zusätzliche Fläche für die Rampe zur Erschließung des Gebietes zu bekommen.

Hierzu sagt Michael Konrad – Gebietsbeauftragter der Piraten Berlin Mitte:

Der Abkauf einer Fläche der DeGeWo und der damit verbundene Wegfall der Sportfelder und die Verkleinerung der Hoffläche für die Bewohner der Gleimstraße 62 bis 64 und Graunstraße 17 bis 23 darf nicht der Preis für einen Neubau sein. Der zusätzliche Verkehr in der Gleimstraße kann weder den Anwohnerinnern und Anwohnern noch der Straße selbst zugemutet werden.

Die Führung wurde zum Moritzhof fortgesetzt, um den dortigen Grundstücksverlauf zu verdeutlichen.

Zwischenstopp im Mauerpark vor dem MoritzhofZwischenstopp im Mauerpark vor dem Moritzhof (Foto: @icke2AIDA)
Zugewachsener Zaun zwischen Mauerpark und Gewerbegebiet am Moritzhof (Foto: @ick2AIDA)Zugewachsener Zaun zwischen Mauerpark und Gewerbegebiet am Moritzhof (Foto: @ick2AIDA)

Erwartetes Verkehrsaufkommen Gleimstraße
Eine Rampe an der Gleimstraße als Erschließung, aber auch als Zuwegung zu dem Baugebiet wurde von der Groth-Gruppe mit der aktuellen Planung vorgestellt. Die Fraktion der Piraten Mitte hat eine „kleine Anfrage“ (Drucksache 486/IV)[4] zum erwarteten Verkehrsaufkommen in der Gleimstraße bereits am 11. April 2013 gestellt. Darüber hinaus wird auch nach dem erwarteten Verkehrsaufkommen in der Bernauer Straße gefragt, welches dann von Bedeutung ist, wenn die Erschließung über die Gleimstraßenbrücke und die Gewerbestraße erfolgt. Die Beantwortungsfrist ist bereits abgelaufen, eine Antwort seitens des Stadtrates ist jedoch nicht erfolgt.
Michael Konrad
Gebietsbeauftragter Berlin Mitte

 

Nächster Termin

Kommen Sie zum „Großen Treffen Mauerpark“ und informieren Sie sich über die aktuellsten Entwicklungen.
Zeit: 7. Mai 2013 um 19 Uhr
Ort: Aula in der „Freien Schule am Mauerpark“ in der Wolliner Straße 25

 

Links

[1] Wikseite von Dr. Michail Nelken
[2] Heiner Funken in Facebook
[3] Seite der Tortenwerkstatt: http://www.tortenwerkstatt-berlin.de/
[4] Link zur Drucksache 486/IV: Verkehrsaufkommen in der Gleimstraße durch das neue Wohnquartier Mauerpark


Ein Kommentar

  1. 1

    schöner Blog mit tollen Infos!

Was denkst du?