Auf dem 21. Bundesparteitag der PIRATEN in Düsseldorf wurde Sebastian Alscher zum Vorsitzenden des 13. Bundesvorstandes gewählt. Er löst damit Carsten Sawosch ab, der nicht erneut kandidierte. Neben den Wahlen zum Bundesvorstand und Bundesschiedsgericht wurde das Europawahlprogramm 2019 insbesondere im Bereich Landwirtschaft, Energiepolitik und Bürgerbeteiligung in Europa erweitert.

Sebastian Alscher war bereits im vorherigen Vorstand stellvertretender Vorsitzender, trat allerdings im September von seinem Amt zurück. Er führt den 8-köpfigen frisch gewählten Bundesvorstand an. Neben Sebastian kommt Petra Stoll aus dem vorherigen Bundesvorstand, alle anderen Personen sind neu im Bundesvorstand.

Gewählt wurden:

  • Vorsitzender: Sebastian Alscher (Landesverband Hessen; Twitter: @Sebulino)
  • Stellvertretender Vorsitzender: Dennis Deutschkämer (Landesverband Nordrhein-Westfalen; Twitter: @_rony)
  • Politischer Geschäftsführer: Daniel Mönch (Landesverband Rheinland-Pfalz; Twitter: @Pr02)
  • Stellvertretender politischer Geschäftsführer: Sascha Ruschel (Landesverband Rheinland-Pfalz; Twitter: @Dehsur)
  • Schatzmeister: Bernd Janotta (Landesverband Nordrhein-Westfalen; Twitter: @sconductor)
  • stellvertretender Schatzmeister: Detlef Netter (Landesverband Bayern; Twitter: @NetterPC)
  • Generalsekretärin: Petra Stoll (Landesverband Berlin; Twitter: @PetraStoll)
  • stellvertretender Generalsekretär: Borys Sobieski (Landesverband Baden Württemberg; Twitter: @derBorys)

Darüber hinaus wurden unter anderem folgende Anträge zum Programm angenommen:

Im Antragsportal sind alle Anträge des Bundesparteitages hinterlegt.


Kommentare geschlossen.