Der Bezirksverordnete Nedim Bayat (Bündnis90/Die Grünen), Sprecher für Inklusion und Schulpolitik, verläßt seine bisherige Fraktion und wechselt zur SPD sowie Fraktion der SPD.

Ein weiterer nicht dem Realo-Flügel zugehöriger engagierter Grüner verläßt seine Fraktion.

Nedim ist der erste Grüne in dieser Wahlperiode der die Partei verläßt, aber er ist nicht der erste, der aus der Fraktion ausscheidet.

An der knappen Mehrheit der Zählgemeinschaft Rot-Grün mit 28 von 55 Sitzen ändert dies natürlich nichts.

Michael Konrad[1], Bezirksbeauftragter der PIRATEN Berlin Mitte[2] und Mitglied der Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte[3], sagt hierzu:

Damit geht den Grünen ein weiterer engagierter und verläßlicher Kommunalpolitiker verloren.

Die SPD kann ich nur beglückwünschen, denn die Fraktion der SPD erhält so eine gute Verstärkung und wird nun außerdem stärkste Partei in der BVV Mitte mit 15 Verordneten.

Ich wünsche Nedim in seiner neuen politischen Heimat viel Erfolg.

Sicher würde er auch gut zu uns PIRATEN passen 🙂

Links:
[1] Twitteraccount von Michael Konrad: https://twitter.com/icke2AIDA
[2] PIRATEN Berlin Mitte im Wiki: http://wiki.piratenpartei.de/BE:Mitte
[3] Pressemitteilung der SPD:“SPD-Fraktion Mitte begrüßt neues Fraktionsmitglied“
[4] Berliner Woche am 13.04.18: „Grüner wechselt zur SPD: Sozialdemokraten jetzt stärkste Fraktion in der BVV Mitte“
[5] Tagesspiegel am 13.04.18: „Grüner Bezirkspolitiker wechselt zur SPD“


Kommentare geschlossen.