Auf der 20. Landesmitgliederversammlung der PIRATEN Berlin wurde Simon Kowalewski als Vorsitzender des neuen 8-köpfigen Landesvorstandes wieder gewählt. Ebenfalls wieder angetreten und erneut gewählt wurde als Schatzmeister Achim Weinberger sowie Franz-Josef Schmitt als politischer Geschäftsführer. Therese Lehnen, im vorherigen Vorstand Generalsekräterin wurde als stellvertretende Vorsitzende gewählt.

Mit rund 40 akkreditierten PIRATEN war die Landesmitgliederversammlung von rund 14 % der stimmberechtigten Berliner PIRATEN besucht. Bei den PIRATEN kann jedes stimmberechtigte Mitglied aktiv an einer Landesmitgliederversammlung teilnehmen.

Michael Konrad[1], Bezirksbeauftragter der PIRATEN Berlin Mitte[2] sagt zur Landesmitgliederversammlung:

Rasch und ohne große Diskussionen wurde der Rechenschaftsbericht des scheidenden Vorstandes entgegen genommen und die Neuwahlen des Vorstandes abgewickelt.

Einen Vorstand bereits am ersten Tag der Mitgliederversammlung vollständig zu wählen dürfte neuer Rekord sein.

Mit dem Ausblick im kommenden Jahr deutlich weniger Geld in der Kasse zu haben, wird nun die Aufgabe sein die PIRATEN Berlin in die Zeit des Europawahlkampfes zu führen.

Dazu bedarf es wieder mehr Präsenz, um auch neue Mitglieder gewinnen zu können.

Mit dem Antrag XX006 hat auch der Vorstand das entsprechende Votum aktiv zu werden: „Der Landesverband Berlin ist der Meinung das Vorstände künftig immer noch politische und verwaltende Tätigkeiten ausüben.“

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg und hoffen auf konstruktive Zusammenarbeit.

Der erneut gewählte Landesvorsitzende Simon Kowalewski
ist seit Oktober 2015 im Berliner Landesvorstand, erst als stellvertretender Vorsitzender und seit Oktober 2016 als Vorsitzender.

Therese Lehnen ist ebenfalls seit Oktober 2015 im Berliner Landesvorstand. Erst als politischer Geschäftsführerin und zuletzt als Generalsekräterin. Diesmal kandidierte sie als Vorsitzende sowie als stellvertretende Vorsitzende und wurde als stellvertretende Vorsitzende mit 70 % gewählt.

Franz-Josef Schmitt ist ebenfalls seit 2015 im Berliner Landesvorstand. Er war zuerst Beisitzer und seit Oktober 2016 politischer Geschäftsführer. Als politischer Gschäftsführer kandidierte er auch diesmal und wurde mit 81 % wiedergewählt.

Auch Achim Weinberger ist bereits seit Oktober 2015 Mitglied im Berliner Landesvorstand. Er wurde mit 92 % als Schatzmeister wiedergewählt und setzt damit seine Tätigkeit im dritten Jahr fort.

Der neue Landesvorstand besteht insgesamt aus 8 Personen. Gewählt wurden:

  • Vorsitzender: Simon Kowalewski (Twitter: @DeBaer)
  • Stellvertretende Vorsitzende: Therese Lehnen (Twitter: @Harmonie2_0)
  • Politischer Geschäftsführer: Franz-Josef Schmitt (Twitter: @fjthephysiker)
  • Schatzmeister: Achim Weinberger (Twitter: @Acker140915)
  • Generalsekretärin: Marlene Cieschinger (Twitter: @MarleneLinke)
  • Beisitzer: Martin Haase (Twitter: @martinhaase)
  • Beisitzerin: Ute Laack: (Twitter: @TSPirat)
  • Beisitzer: Alexander Spies (Twitter: @sozialpirat)

Neben den Wahlen wurden rund 40 Anträge (Grundsatzprogramm, Positionspapiere, sonstige Anträge) behandelt.

Im Antragsportal[3] sind alle Anträge der Landesmitgliederversammlung hinterlegt.

Links:
[1] Twitteraccount von Michael Konrad: https://twitter.com/icke2AIDA
[2] PIRATEN Berlin Mitte im Wiki: http://wiki.piratenpartei.de/BE:Mitte
[3] Antragsportal der LMVB172: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Parteitag/2017.2/Antragskommission/Antragsportal
[4] Wiki Berliner Landesvorstand: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Vorstand
[5] Tagesordnung mit allen Ergebnissen: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Parteitag/2017.2/Tagesordnung
[6] Blog der PIRATEN Berlin: „Landesmitgliederversammlung – Vorstand neu gewählt“: https://berlin.piratenpartei.de/allgemein/landesmitgliederversammlung-vorstand-neu-gewaehlt/


Was denkst du?