Am 9. November jährten sich die furchtbaren Ereignisse der Novemberpogrome, die den Übergang von Diskriminierung und Demütigung jüdischer Menschen bis hin zur systematischen Verfolgung und Vernichtung markieren, zum 79. Mal. Die PIRATEN gedachten der Opfer der Novemberpogrome.

Die Gruppe der PIRATEN gedachte gemeinsam mit den Schüler*innen der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule der Opfer der Novemberpogrome von 1938. In einem zeremoniellen Akt legten Vertreter der Parteien, Ämter und Schulen Trauerkränze am Gedenkort Güterbahnhof Moabit nieder.
Der Gedenkort Güterbahnhof Moabit wurde Mitte dieses Jahres eingeweiht. Von diesem Deportationsbahnhof wurden von 1942 bis 1945 etwa 30.000 Juden in Konzentrationslager deportiert.

Alexander Freitag[1], Verordneter der PIRATEN in der BVV Mitte[2], hierzu:

Fast 80 Jahre sind seit diesen Pogromen vergangen. Zeitzeugen und Überlebende, die über diese Verbrechen berichten und aufklären können werden immer seltener. Daher ist es jetzt umso wichtiger, dass wir alle gemeinsam die Hintergründe, die zu solch einer Schreckenszeit führten, in unserem kollektiven Gedächtnis bewahren.

Michael Konrad[3], Bezirksbeauftragter der PIRATEN Berlin Mitte[4] ergänzt:

Wir haben die Aufgabe, das Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus als Mahnung an uns alle aufrecht zu erhalten, damit es nicht wieder geschieht.
Die Aufgabe unserer und aller folgenden Generationen ist es, die Augen nicht vor Rassismus und Antisemitismus zu verschließen, sondern dem in aller Form entschieden entgegenzutreten.

Rathaus Tiergarten (Foto: @icke2AIDA)

Links:
[1] Alexander Freitag: https://piraten-bvv-mitte.berlin/die-gruppe/alexander-freitag/
[2] Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte: https://piraten-bvv-mitte.berlin
[3] Twitteraccount von Michael Konrad @icke2AIDA: https://twitter.com/icke2AIDA
[4] Wikiseite der PIRATEN Berlin Mitte: http://wiki.piratenpartei.de/BE:Mitte
[5] Gruppe der PIRATEN zum Gedenken an die Novemberpogrome: http://piraten-bvv-mitte.berlin/2017/11/gedenken-anlaesslich-des-79-jahrestages-der-novemberpogrome-von-1938/


Was denkst du?