PIRATEN Berlin sind neben 10 weiteren Landesverbänden zu den Bundestagswahlen am 24. September 2017 zugelassen („Liste 6“). Als Direktkandidaten treten Alexander Spies (Wahlkreis 81) in Tempelhof-Schöneberg sowie Olaf Lengner in Lichtenberg (Wahlkreis 86) an. Seit dem vergangenen Wochenende darf plakatiert werden

Für die Landesliste konnten 2725 Unterstützerunterschriften eingereicht werden. Mit 2287 anerkannten Unterschriften übersprangen wir damit deutlich die Hürde von 2000 notwendigen Unterstützerunterschriften.

Nur zwei der zehn Direktkandidierenden konnten die Hürde von 200 beglaubigten Unterstützerunterschriften aus ihrem jeweiligen Wahlkreis überspringen:

Der Direktkandidat für Lichtenberg Olaf Lengner zu seiner Kandidatur:

Danke an alle die geholfen und die Unterstützungsunterschriften geleistet haben.
Ich freue mich auf einen konstruktiven Wahlkampf bei dem hoffentlich die Bedürfnisse und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger an erster Stelle stehen.

Michael Konrad, Bezirksbeauftragter der PIRATEN Berlin Mitte, freut sich über das erreichte Ziel:

In einem fulminanten Endspurt wurden innerhalb von 7 Tagen mehr als 1200 Unterstützerunterschriften gesammelt. So konnten wir am Ende mit 2287 beglaubigten Unterstützerunterschriften im letzten Moment, aber souverän, die Hürde nehmen.

PIRATEN haben wieder bewiesen, wie stark sie sind, wenn sie gemeinsam an einem Ziel arbeiten.

Danke an alle Menschen, die uns ermöglicht haben, an den Bundestagswahlen teilzunehmen.

Nun gilt es in den Wahlkampf zu ziehen, um unsere Ideen zu werben.
Unser modernes Programm, welches die Digitale Revolution nicht nur beschreibt, sondern den sich am Horizont abzeichnenden Herausforderungen Lösungen und Visionen gegenüberstellt, muss klar kommuniziert werden.

Nur mit uns PIRATEN gibt es eine Stimme gegen Überwachung, Beschneidung der Bürgerrechte und für ein freies Internet, welches auch morgen noch frei ist.
Für echten Liberalismus, ohne Neo.

Simon Kowalewski[1], Vorsitzender der PIRATEN Berlin, sagt hierzu:

Ich freue mich, dass wir nun zur Bundestagswahl zugelassen sind. Danken möchte ich heute vor allem denen, die uns mit ihrer Unterschrift unterstützt haben und jenen, die die Wochen davor unermüdlich Unterstützungsunterschriften für uns gesammelt haben. Nun beginnt der Wahlkampf.

[2]

Es sind 24 Parteien in Berlin zur Bundestagswahl 2017[3] zugelassen worden. Die PIRATEN Berlin sind dem Listenplatz 6 zugeordnet.

Neben dem Landesverband Berlin nehmen folgende Landesverbände ebenfalls an den Bundestagswahlen teil:

Quellen:
[1] zum Twitteraccount @debaer von Simon Kowalewski: https://twitter.com/deBaer
[2] Blog PIRATEN Berlin: „PIRATEN Berlin treten zur Bundestagswahl 2017 an“: https://berlin.piratenpartei.de/allgemein/piraten-berlin-treten-zur-bundestagswahl-2017-an/
[3] Pressemitteilung Landeswahlleiter zur Zulassung der PArteien zur Bundestagswahl:https://www.wahlen-berlin.de/wahlen/BU2017/presse/20170728.pdf?sel1=2156&sel2=1500


Was denkst du?