Am 23. Juli 2016 startet auf dem Kurfürstendamm um 12 Uhr der diesjährige Christopher Street Day (CSD)[1]. Die Berliner PIRATEN sind wieder dabei.

Auf einem Truck (Wagennummer 29) mit DJ beteiligen sich die PIRATEN am Samstag beim Berliner CSD, verteilen Flyer, informieren über politische Ziele, feiern ganz selbstbestimmt und demonstrieren für ein buntes Berlin, ein Berlin für alle.
Denn: Noch immer gibt es Menschen, die homosexuelle oder transsexuelle Menschen und ihre Lebensentwürfe nicht akzeptieren bzw. tolerieren. Alltagssexismus ist leider nach wie vor ein Bestandteil dieser Gesellschaft.

Dem wollen wir uns entgegenstellen und mit Kraft und Leidenschaft für die freie Selbstbestimmung geschlechtlicher und sexueller Identität bzw. Orientierung eintreten.

Beliebt bei Medien und Zuschauern sind immer wieder die bunten und schrillen Kostüme, trainierte Körper und pulsierende Musik. Das ist ein Teil des queeren Lebens, der Andere ist der Kampf um Gleichberechtigung auf allen Ebenen.

Das Motto des diesjährigen 38. CSD in Berlin heißt
„Danke für Nix“ nach dem Motto „Danke für alles!“ im Jahr 2015.

Michael Konrad, Bezirksbeauftragter der PIRATEN Berlin Mitte fährt ebenfalls beim Umzug mit und erklärt:

Es gibt politische Parteien, die den gesellschaftlichen Wandel negieren und den Status Quo der Ungleichbehandlung beibehalten wollen.
Berlin gilt als weltoffene und queer-freundliche Stadt. Dennoch hat die SPD-CDU- Koalition bei der Abstimmung im Bundesrat zur „Ehe für Alle“ nicht zugestimmt. Das zeigt deutlich, dass Gleichberechtigung von Queer-Menschen in Berlin bei den großen Parteien eine viel zu geringe Bedeutung hat.
Das muss sich ändern: Gleichberechtigung ohne wenn und aber!

Die PIRATEN fordern:

  • Vollständige rechtliche Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft mit der Ehe
  • Volle Gleichstellung bei Steuer- und Adoptionsrecht und überhaupt überall
  • Abschaffung des Merkmals „Geschlecht“ durch staatliche Behörden
  • Anerkennung von Verfolgung aufgrund sexueller Identität als Asylgrund
  • Gleiche Rechte auf allen Ebenen im Familien-, Adoptions- und Aufenthaltsrecht
  • .

Route des CDS 2016:
Kurfürstendamm (Ecke Joachimstaler Str.) – Wittenbergplatz – Nollendorfplatz – Lützowplatz – vorbei an der CDU Parteizentrale – Großer Stern – Str. des 17. Juni – Brandenburger Tor
Abschlusskundgebung: 16:30 Uhr vor dem Brandenburger Tor.
CSD Berlin 2016: Route

Links
[1] Wikipedia Eintrag zum Christopher Street Day (CSD): http://de.wikipedia.org/wiki/Christopher_Street_Day
[2] Blogseite des CSD: http://www.csd-berlin.de/


Kommentare geschlossen.